Geschrieben am

Munich Artists in der Sonne

In einem Gespräch mit Emmy Ann Horstkamp haben wir überlegt wie man ein Schaufenster mit viel Sonne im Sommer am Besten ausnutzen könnte.  Da habe ich darauf hingewiesen, dass man vorsichtig sein muß, da die Sonne Textilien ausbleicht.  Aber genau das wollen wir dann für die neuste Aktion der Munich Artists ausnutzen.  Jeder Künstler darf eine schwarze Tasche mit Malerkrepp abdunkeln.  Die Taschen werden dann im Schaufenster ein Monat ausgestellt.  Danach, wenn man die Malerkrepp entfernt, ist das Design sichtbar.

Hier das Video mit ein paar Beispiele wie man das anpacken könnte.  Demnächst gibt es dann auch die Ergebnisse.

 

Geschrieben am

Regenbogen Fisch

Ich bin schon etwas stolz auf mein erstes großes Projekt mit freihand Maschinenstickerei.  Hier habe ich ein Fisch gestickt auf eine Tasche, die ich selbst angemalt hatte.  Die Tasche habe ich nach einem Craftsy-Kurs gemacht.  Danach fragte ich meiner Tochter was ich darauf applizieren soll.  Sie meinte die Tasche sehe aus wie das Meer und daher sollte man ein Fisch machen.  Und so ist mir der Regenbogen-Fisch erschienen.  Was meint Ihr?

Nachdem ich schon fast halb fertig war habe ich erkannt, dass ich wahrscheinlich etwas Vlies hätte nehmen sollen, oder evtl. wäre es besser gewesen das Projekt vorher einzurahmen.  Aber so lernt man immer dazu.

Das Auge ist auch das Resultat einer anderen Craftsy-Kurs über freihand Maschinensticken.  Satin-Stich auf die Maschine.  Etwas Neues für mich, dass ich gerne ausprobieren wollte.

Geschrieben am

Was – schon Februar?

Ich habe lange nichts gepostet – aber das heißt nicht, dass ich lange nichts genäht habe.  Im Gegenteil.  Ich habe viele Sachen für Weihnachten genäht, einige Bestellungen gestickt und bin immer noch fleißig – im Laden und auch zu Hause.  Deswegen bin ich so überrascht, dass es jetzt schon Februar ist!

Also vielleicht wollt Ihr etwas sehen, das ich gerade fertig genäht habe.  Dies ist ein Geschenk zur Valentinstag für N2.  Sie liebt die Farbe königsblau und ich dachte, das hier könnte so passen.  Es war interessant zu nähen, aber ich glaube nicht, dass ich bald wieder eins machen werde.

Was meint Ihr?  Habt Ihr schon mit Filz genäht?  Oder eine runde Tasche genäht?  Beide sind eine Herausforderung.  Aber mir gefällt das Resultat.

 

Geschrieben am

Krafttex – Mein erstes Projekt

Als ich in Urlaub war, war ich nicht ganz untätig.  Da gibt es hier und dort ein Quiltladen oder ein Bastelgeschäft und ich schaue gerne um zu sehen, ob es Schnäppchen gibt oder vielleicht sogar etwas Neues.  In Picking Daisies in San Luis Obispo, California, wurde ich fundig – Krafttex!  Ich kannte den Namen gar nicht und hatte es noch nie gesehen.  Aber die nette Dame im Laden hat mit mir lange geredet, das Produkt gezeigt, ein gebrauchtes Stück Krafttex und auch ein Buch zur Ansicht gehabt.

Und so habe ich mich getraut und habe in 2 Farben je 0,5 m gekauft.

Jetzt habe ich das erste Mal damit gearbeitet.  Krafttex läßt sich super nähen – ist aber auch sehr steif.  Also sollte man den Schnitt gut überlegt haben.  Außerdem sind die Stichlöcher sichtbar – also darf man kein Fehler machen.  Aber mit etwas Überlegung hat man ein robustes Endprodukt.

Ich bin ganz glücklich über meine Tasche – unten Krafttex, oben eine Stickerei und verschiedene Stoffe.  Innen gibt es eine Tasche und auch ein Schlüsselbund.

Ich kann auch das Buch ‚kraft*tex Style‘ von Roxane Cerda empfehlen.  Da gibt es viele verschiedene Projekte – groß und klein – zum Ausprobieren.

Ich habe schon ein Stück Krafttex gewaschen und will damit etwas anderes machen – was, weiß ich noch nicht.  Aber auf alle Fälle wird es mehr Krafttex-Produkte geben.  Vielleicht wollt Ihr es auch ausprobieren.

Geschrieben am

Was gibt’s Neues?

Tja, der Sommer war schön und seit ich wieder da bin, war ich einfach so beschäftigt mit nähen, dass ich gar nicht dazu gekommen bin, etwas Neues zu posten.  Bei mir gibt es ganz viele Taschen – ich bin gerade dabei viele meine UFO’s fertig zu stellen.  Taschen sind schön und immer praktisch.  Also hier einige Beispiele.

 

Geschrieben am

Kennt Ihr Prisma? / Do you know what Prisma is?

Manchmal findet man ein Material, mag es, weiß aber nicht genau was man daraus machen will.  So erging es mir als ich Prisma gesehen habe.  Ich mußte es kaufen, habe eine Zeitlang nichts damit gemacht, aber als ich es wieder herausgeholt habe, fiel mir viel verschiedene Verwendungen dafür ein.  Es ist etwas steif, eignet sich gut für Applikation, aber nicht auf Kleidung.  Also eine Tasche muß her.  Und ich habe mich für ein Herz entschieden – da ist noch Platz für einen Namen oder Spruch.  Die eine Tasche erscheint immer wieder anders, je nach Lichteinfall.

Prisma läßt sich leicht verarbeiten, schneiden und nähen und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.  Hier noch eine Tasse, mit Prisma gefüllt.  So sieht es aus wie ein Regenbogen.

Also vielleicht wollt Ihr auch Prisma verwenden!

Ein Regenbogen von Farben
Ein Regenbogen von Farben

**************************************

Every once in a while I find something that I want to use, but I don’t know what I want to make with it.  That’s what happened when I found this Prisma material.  I HAD to buy it, but I didn’t do anything with it for a while.  But then, when I took it out of the box again I thought of a lot of different things I could do with it.

It is very stiff and would be good for applique, just not on clothes.  That means I need to make a bag.  And I decided on a heart – there’s still space for a name or some quote.  And the bag looks different all the time, depending on how the light hits it.

Prisma is easy to use, cut and sew and I’m satisfied with the results.  Here’s another use – inside a cup.  The cup looks like a rainbow.

Maybe you want to get some Prisma!

Geschrieben am

Upcycling Tasche

Als ich unsere Küche nach unserem Sylvester-Feier aufgeräumt habe, fand ich diese leer Reistasche.  Sie hatte ein solches schönes Logo, dass ich dachte es wäre Verschwendung, sie einfach wegzuwerfen.  Ich sollte etwas daraus machen, dachte ich mir.  Und so kam die Tasche in meinem Nähzimmer.

Da lag auch eine weiße Bettlaken, die ich eigentlich wegwerfen wollte.

Da habe ich einfach eins mit dem anderen zusammen getan und jetzt habe ich eine neue Tasche mit einem durchsichtigen Tasche.  Was meinen Sie dazu?  Schön, oder?